Home
Bierprobe mit Ehrung der besten Schützen Drucken
News - Information
Geschrieben von: Stefan Moeschke   
Dienstag, den 27. Juni 2017 um 09:26 Uhr

 

 

Mit ihrer Bierprobe am letzten Junisamstag und dem vorherigen Kinderschützenfest hat die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede ihre Festoktav fortgesetzt und traditionell das Schützenfest eingeläutet. Der Termin war dabei neu gewählt. Auch Schützenschwestern nahmen erstmalig an dieser Veranstaltung teil.

 

Am zweiten Juliwochenende befindet sich dann das Eulendorf wieder im Ausnahmezustand, wird doch dann das Müscheder Hochfest des Jahres 2017 begangen.

 

Zahlreiche Schützenschwestern und Schützenbrüder waren der Einladung in die Schützenhalle gefolgt, um das Bier auf seine Festtauglichkeit hin zu überprüfen. Oberst Raimund Sonntag konnte dabei u. a. das Königspaar Michael und Martina Schmitz besonders begrüßen. Einhellige Meinung bei der Bierprobe war dabei: Die Neuerungen hinsichtlich der Bierprobe sind gelungen und der Gerstensaft aus Grevenstein ist bestens für das Schützenfest 2017 geeignet. Ein kleiner Wermutstropfen: Die Bruderschaft muss die Bierpreiserhöhung weiterreichen. So steigt der Bierpreis zum Schützenfest um 0,10 € auf 1,40 €.

 

Zuvor hatte der Vorstand in Schützentracht mit Königspaar und neuem Kinderkönigspaar unter der Begleitung des Spielmannszuges beide Vögel bei Paul Hosfeld auf dem Sültkamp abgeholt und zur Halle geleitet.

 

Die wieder äußerst gelungene Bierprobe wurde vom Musikverein Müschede und dem Spielmannszug Müschede musikalisch begleitet. Die Stimmung in der gut gefüllten kleinen Schützenhalle hätte dabei nicht besser sein können.

 

Im Rahmen der Bierprobe wurden auch die Pokale, Medaillen und Urkunden für die diesjährigen Schießwettbewerbe der Bruderschaft verliehen.

Den Kompaniepokal errang die 1. Kompanie (3.815) vor der 3. Kompanie (3.800 Ringe) und der 2. Kompanie (3.602 Ringe).

Beste Einzelschützen waren Sören Skubsch und Dirk Voß mit je 96 Ringen vor Marcel Pape und Rudi Voß mit 89 Ringen und Fabian Hustadt mit 84 Ringen. 

Beim Königspokalschießen gewann die 2. Kompanie mit 279 Ringen. Die erfolgreiche Mannschaft bestand aus den Einzelschützen Sören Skubsch, Dirk Voß und Fabian Hustadt.  

2. Sieger wurde die 1. Kompanie mit 256 Ringen (Marcel Pape, Rudi Voß, Markus Franke).

3. Sieger wurde die 3. Kompanie mit 253 Ringen (Uwe Hecking, Sascha Dreffke und Stefan Stakemeier).

Insgesamt hatten sich rund 78 Hubertusschützen an den Wettkämpfen beteiligt – ein neuer Rekord. Dabei wurden insgesamt 18.058 Ringe erzielt.

 

Den Hauptpreis der Internetwerbeaktion „Müschede RÖHRt!“, ein umfassendes Schützenfest-Set für fünf Personen, gewann Doro Drees.

 

 
Zufallsbild
K640_bierprobe 2012 001
Nächste Termine

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00acf0f/cms/modules/mod_eventlist/helper.php on line 102